Immobilien-Startups – Noch mehr junge Unternehmen mit kreativen Geschäftsideen

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinby feather

Folge 4 der Artikelreihe über neue Startpups stellt die neuesten Unternehmensgründungen rund ums Wohnen vor.

KIWI – Die sichere Lösung für ein schlüsselfreies Leben

kiwi.ki

Mehr Wohnkomfort durch moderne Technik, das verspricht das Start-up-Unternehmen KIWI.ki aus Berlin. “KIWI öffnet Türen. Sicher, intelligent, komfortabel. Ohne Suchen, ohne Knöpfe, ohne Schlüssel.” So lautet das Credo des Unternehmens, das die Sicherheitsspezialisten, Unternehmensberater und Juristen Claudia Nagel, Christian Bogatu und Peter Dietrich gegründet haben. Ein Chip, ein Türsensor und wahlweise eine App öffnen Türen ohne Kontakt – Sie dürfen also Aktentasche und Einkaufstüte, Koffer oder Mitbringsel beim Türenöffnen in der Hand behalten und das lästige Kramen nach den Schlüsseln entfällt. Die App fürs Smartphone ist ausgesprochen nützlich: Sie erspart den teuren Schlüsseldienst, falls Sie Ihren Schlüssel vergessen oder verloren haben sollten. Auch der Zugang für Servicekräfte, Handwerker und Versorger lässt sich über das intelligente Türöffnungssystem zeitgenau regeln. Mit dem mobil programmierbaren Türöffnungssystem kommen Notdienste und Feuerwehr ohne Verzögerungen zum Einsatzort – für die Sicherheit des elektronischen Verbundes ist ein geprüftes Codiersystem verantwortlich, das sein Vorbild im Online-Banking hat. Das System wird vermietet.

immoviewer – virtuelle 360° Rundgänge und geführte Online-Besichtigungen

immoviewer-immobilien-online-besichtigen

immoviewer ist das Startup-Unternehmen der 45Info GmbH aus Potsdam. Das Team unter der Leitung von Geschäftsführer Ralf von Grafenstein bietet laut Website des Unternehmens “echte Onlinebesichtigungen für Immobilien.” Mithilfe einer Vollsphärenkamera, einer sogenannten Panoramakamera und einer speziellen Software werden 360°-Ansichten einer Immobilie erstellt, die online von eingeladenen Interessenten betrachtet werden können. Dabei ist ein Monitoring durch den Makler möglich, diesem stehen ein Live-Chat und eine Teilnehmerverwaltung zur Verfügung. Eine App soll demnächst das Angebot vervollständigen.

Room in a Box – Wir machen Möbel mobil

room-in-a-box

ROOM IN A BOX mit Sitz in Berlin reagiert mit seinem Angebot auf die Flexibilität der jungen urbanen Professionals, die mit leichtem Gepäck ein Leben als globale Nomaden führen. Das Start-up bietet seit 2013 Möbel, die in einer einzigen Kiste zu verpacken sind und sogar per Post versendet an ihren Zielort gelangen können. Bett, Tisch oder Hocker etwa gibt es fertig konfektioniert, es werden aber auch Sonderanfertigungen geboten. Möglich macht dies die Werkstoffe Wellpappe und Wabenkarton, die hohe Stabilität mit geringem Gewicht verbinden. Die Werkstoffe bestehen zu 85 Prozent aus recycelten Papierfasern und können zu 100 Prozent wiederverwertet werden.

DeineHelfer24 – Helfen ist unser Handwerk

deinehelfer24

DeineHelfer24 bietet immobilienbezogenen Handwerkerservice über die eigene Website oder Whatsapp. “Dein zuhause ist in guten Händen” verspricht der Internetauftritt. Hier können Dienstleistungen wie Handwerkerservice, Montag und Aufbau von Möbeln und Küchen sowie Renovierungen von Wohnimmobilien gebucht werden. Dabei versichert DeineHelfer24, dass die Handwerker, die etwa Fliesen legen, Lampen montieren oder Decken streichen, Mitglieder der Handwerkskammer und sozialversichert sind. Alle Leistungen “rund ums Haus” sollen zeitnah und unkompliziert für den Kunden erledigt werden – inklusive Bescheinigung zum Steuersparen und einem Versicherungsschutz bis zu 2 Millionen Euro. Sitz der DeineHelfer24 GmbH ist Berlin, vertreten wird das Unternehmen durch Robert Boer.

BRIXO – Der beste Weg um Immobilien zu finden und zu verkaufen

brixo-immobilienportal

Mit BRIXO soll sich am Immobilienmarkt ein neues Immobilienportal etablieren. Das Unternehmen ist ein Ableger der I.P.S. International Portal System Corporation aus den USA in Europa. BRIXO versteht sich selbst als “sinn- und wirkungsvolles Instrument zur Promotion und Verwertung der Immobilien”. Wichtiges Feature sind bei BRIXO die Maklerbewertung und die gepflegten Schnittstellen zu den wichtigsten und bekanntesten Social Networks. Die Betreiber sprechen von einem einfach zu bedienenden Schaufenster für Interessenten und Makler gleichermaßen.

 

GroupEstate – Gemeinsam Immobilien schaffen

groupestate-immobilienfinanzierung

GroupEstate ist ein Start-up-Unternehmen, das Bau- und Kaufwillige zu Baugemeinschaften zusammenführen möchte. Die Plattform bietet ein Verzeichnis aktueller Projekte für Ferien- wie für Wohnhäuser und auf der Website können Planer wie Laien Ihre Projekte einstellen und Mitstreiter suchen. Mithilfe der Plattform von GroupEstate können online Kontakte hergestellt werden, Finanzierungen geplant oder Experten einbezogen werden. Das Bauen in Baugemeinschaften verspricht bei hoher Wohnqualität gute Kosteneffizienz und steht für den Anspruch gemeinschaftsfreundlichen Wohnraum zu schaffen. Die Plattform von GroupEstate kann auch dazu verwendet werden, als Gruppe bereits bestehende Immobilien zu kaufen. Kostenlose Musterverträge und unabhängiger Expertenrat gehören ebenso zum Dienstleistungsspektrum von GroupEstate UG mit Sitz in Berlin. Geschäftsführer sind Joel Dullroy und Christoph Lippert.

 

trapimo – Transparenzportal für Immobilien

trapimo

trapimo möchte Transparenz in den Mietwohnungsmarkt bringen: Hier bewerten Menschen Wohnungen, in denen sie zuvor gelebt haben. Diese Bewertungen sollen möglichen Nachmietern die Möglichkeit geben, schon im Vorfeld zu beurteilen, ob die angebotene Wohnung zu ihren Ansprüchen passt. Vernetzen und informieren ist die selbst gewählte Geschäftsgrundlage von trampino. Die Zahl von 56 Prozent unzufriedener Mieter möchte trampino so senken helfen.

casenio – intelligente Hilf- und Komfortsysteme

casenio-wohnen-alter

Casenio möchte Menschen die Möglichkeit bieten, lange selbstbestimmt zu Hause zu leben – auch im Alter oder wenn Einschränkungen gesundheitlicher Art vorliegen. Dies ermöglichen “intelligente Hilfe- & Komfortsysteme”. Darunter versteht casenio eine Reihe sensorischer Rückmeldungen an eine Zentrale, die Veränderungen bei Elektrogeräten, Licht, Wasser oder Türöffnung, aber auch Bettbelegung und Medikamenteneinnahme registrieren. Entsprechen die Daten nicht dem “erlernten Profil”, wird per SMS, E-Mail, App oder Telefonat die Angehörigen oder das Pflegepersonal benachrichtigt und gegebenenfalls Hilfe organisiert. casenio verspricht einfache Bedienung und den Einbau ohne bauliche Veränderungen, ein Internet- oder Telefonanschluss wird nicht benötigt. 

POTENTIALSPACES – Finde deine ideale Wohngegend

potentialspaces

POTENTIALSPACES fordert jeden Besucher der Website auf: Finde deine ideale Wohngegend! Der Wohnungssuchende gibt bei POTENTIALSPACES online in eine Suchmaske seine Ansprüche ein, beispielsweise seine Wünsche nach Urbanität, Naturnähe oder Wohnniveau und kann diese Suche verfeinern. Das Portal verarbeitet mit wissenschaftlichen Parametern die Eingaben und schlägt Immobilienangebote zur Miete vor, die in einem Wohnumfeld liegen, das dem Interessenten gefällt – schnell, kostenlos und ohne Anmeldung. Anfragen lassen sich speichern. Das Angebot erstreckt sich zurzeit auf Berlin, Hamburg und München, wird aber demnächst deutschlandweit zu nutzen sein. POTENTIALSPACES ist ein Projekt des Instituts für Stadt- und Regionalforschung mit Sitz in Berlin.

room.me – Living Together Made Easy

room.me-immobilienportal-wg

Wer einen Mitbewohner für einen ungenutzten Raum sucht, kann die Matching-Algorythmen von room.me nutzen: Passende Lebensvorstellungen und Vorlieben machen das Miteinanderwohnen angenehmer und wer einen Raum zum Wohnen sucht, kann sich als potenzieller Mitbewohner bewerben. room.me UG hat seinen Deutschlandsitz in Berlin, das gleichnamige Unternehmen in den USA sitzt in Kalifornien. Als CEOs der deutschen Tochter sind Max Kersting und Wilko Kunert verantwortlich. Wer möchte, sucht weltweit, die meisten Ergebnisse sind derzeit aber noch in Kalifornien zu finden.

buddyguard.io – Your complete home security system

buddyguard.io-home-security

buddyguard nutzt neueste Technologien, um Wohnung oder Haus vor fremden Zugriff während der Abwesenheit der Bewohner zu schützen. Unter dem Namen Flare wird ein Sicherheitssystem angeboten, das mit HD-Kamera, Bewegungsmelder, Raumtemperatursensor, Mikrofon und Alarmsystem die Immobilie überwacht und bei Störungen aktiv wird. Über eine App sind die Daten jederzeit vom Nutzer abfragbar. Herbert Hellemann, George Platon und Wouter Verhoog sind die Namen hinter dem Start-up mit Sitz in Berlin.

 

HomeToGo – Ferienwohnungen & Ferienhäuser günstig mieten

hometogo-ferienwohnungen

HomeToGo ist ein Start-up der Gründer von swoodoo und Casamundo. Wolfgang Heigl, einer der Gründer, sagt über HomeToGo, es sei die weltweit größte Suchmaschine für Feriendomizile. Das Portal durchsucht alle großen und kleinen Anbieter von Ferienhäusern und Ferienwohnungen und listet mit wenigen Klicks passende Angebote nach Region, Ausstattung, Preis und Reisezeit. Der Sitz von HomeToGo ist in Berlin.

MyRealID – Standisierte Selbstauskünfte. Digital empfangen. Digital verwalten.

myrealid-selbstauskunft

Eine Hilfe für alle Mieter bietet das Start-up-Unternehmen myrealid.com. Hier erstellt der Kunde eine digitale Selbstauskunft, die Vorteile bei der Wohnungsvergabe sichern soll. Eine einfach zu bedienende Eingabemaske erleichtert die Orientierung und die Daten werden bei myrealid.com für eine spätere Verwendung online hinterlegt. Die Selbstauskunft kann ausgedruckt, als PDF oder Email versendet oder bei Bewerbungen auf Objekte direkt zum Onlineabruf zur Verfügung gestellt werden. Vermieter können so bereits vor Besichtigungsterminen einen ersten Eindruck des Bewerbers erhalten. Das Portal wirbt mit dem professionellen und ansprechenden Aufbau des Dokumentes. Benjamin Brosi und Tim Hammermann sind die Geschäftsführer von myrealid.com, der Geschäftssitz ist in München.

Tauschwohnung – Tausche deine Wohnung, dein Haus oder dein WG-Zimmer dauerhaft mit jemand anderem!

tauschwohnung

tauschwohnung.com versteht sich als Plattform, die Mietwohnungen direkt zwischen aktuellen Bewohnern vermittelt. Mit wenigen Klicks zur neuen Wohnung – ohne Makler und ohne Besichtigungsstress: Das ist das erklärte Ziel der Plattform tauschwohnung.com. Dazu muss sich der Anbieter wie der Suchende – in diesem Fall ist der Interessent beides in persona – mit der derzeit bewohnten Wohnung anmelden und stellt diese als Tauschoption ein. Dazu notiert er, wo die neue Wohnung liegen soll und stöbert in den vorhandenen Angeboten. Hier können nicht nur ganze Wohnungen getauscht, auch WG-Zimmer können im Portal platziert werden. Derzeit sind nur die Ballungsräume Hamburg, München und Berlin erfasst, das Unternehmen plant jedoch, dieses Angebot zu erweitern.

Rentondo – Wohnung finden und empfehlen

rentondo-wohnungssuche

Neue Wege der Online-Wohnungssuche beschreitet auch das Start-up-Unternehmen RENTONDO. Ende 2015 von Geschäftsführer Tobias Sieper gegründet und mit Sitz in München ist RENTONDO angetreten, die Wohnungssuche in Ballungsräumen zu vereinfachen: Für Mieter wie für Vermieter oder auch Makler. Das Prinzip hinter RENTONDO: Suchende können auf der Onlineplattform ein Gesuch einstellen, ein Profil anlegen und für die Vermittlung einer passenden Wohnung eine Prämie ausloben. Diese Prämie ist nur bei erfolgreicher Vermittlung zu zahlen – an Vermieter, Makler oder andere Menschen, die mit ihren Empfehlungen dazu beitragen, dass die Suchenden schnell ihr neues Zuhause finden. Mit nur wenigen Mausklicks lassen sich Profile vergleichen und so die Wunschmieter kontaktieren. Auch andere User können die Seite nutzen: Wem beim Stöbern eine passende Wohnung einfällt, die zu vermieten ist, empfiehlt die Immobilie und kann sich die Prämie sichern.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit einem der hier vorgestellten Unternehmen gemacht oder kennen Sie weitere spannende Start-up-Unternehmen im Immobilienbereich? Nutzen Sie die Kommentarfunktion für Ihre Meinungsäußerung!

5 replies
  1. Herrmann
    Herrmann says:

    Von http://www.residendo.de wurden wir angeschrieben, um uns für die Vermietung einer 3-Zimmer-Wohnung zu bewerben. Wir sollten uns mit einer Vorstellung unseres Unternehmens und einem Leistungspaket für den Vermieter auf die Vermittlung der Wohnung bewerben. Bei Abschluss des Maklervertrages würde uns von residondo eine Provision in Höhe von 219 Euro zzgl. MwSt. in Rechnung gestellt werden.

    In diesem Fall wäre da nicht viel für uns übrig geblieben, aber prinzipiell sind wir an solchen Leads schon interessiert und auch gerne bereit, was von unserer Courtage abzugeben.

    Hat hier jemand Erfahrung mit den Maklerportalen und kann welche empfehlen? Wir sind bei talocasa.de und makler-vergleich.de seit Monaten gelistet und bis jetzt wurde uns kein Auftrag vermittelt.

    Reply

Leave a Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *