7 kreative Startups aus der Immobilienbranche

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinby feather

Seit gut 20 Jahren verändern Digitalisierung und Globalisierung die Weltwirtschaft maßgeblich – und so befindet sich auch die Immobilienbranche mitten im Umbruch. Damit Sie bei dieser einschneidenden Umstrukturierung den Überblick behalten, wollen wir Ihnen in diesem Artikel einen Überblick über die sechs aussichtsreichen deutschen Immobilien-Startups vorstellen.

Exporo – Crowdinvesting für Immobilien

Der Immobilienmarkt boomt, und viele Privatinvestoren würden gerne investieren – am liebsten einfach und direkt. Nur: Eine Eigentumswohnung muss gepflegt werden, und trotz des hohen Aufwands fällt die Rendite meist mager aus. Auch Immobilienfonds sind keine wirkliche Alternative, da die Entscheidung darüber, in welche Immobilien die Gelder fließen werden, hier in der Regel hinter verschlossenen Türen stattfinden – zumal hier ein großer Teil an das Management und an den Vertrieb gehen. Die Rendite: Ebenso mager. Wirklich attraktiv ist die Finanzierung von Immobilienprojekten sowohl bei Bestandsgebäuden als auch bei Neubauten, bei denen Investoren vom ersten Spatenstich dabei sein können. Entsprechend hoch fallen die Renditen aus. Doch Zugang erhalten hier nur professionelle Investoren mit einem Investitionsvolumen jenseits der Millionen-Euro-Grenze. Exporo möchte diesen Markt für alle öffnen: Die Mitarbeiter präsentieren die Immobilien-Projekte auf der Investmentplattform. Interessierte können sich hier über die Projekte detailliert informieren. Ihr Geld investieren sie am Ende in genau das Projekt, das sie selbst für das attraktivste halten. Der Trick: Durch viele kleine Investitionsbeiträge sammeln sich stattliche Summen an, sodass aus vielen Privatinvestoren ein großer Investor wird – das Prinzip des Crowd-Investment.

exporo-crowndinvesting

 

Kautionsretter – Mietkaution zurück erhalten

Bei dem von Linda Jazzar und Mateus Kratz gegründeten Unternehmen Kautionsretter handelt es sich um eine Online-Plattform, welche sich um die Verwaltung von Kautionen kümmert. Mit ihr soll es Mietern leichter gemacht werden, ihre Kaution zurück zu bekommen. Über Kautionsreter können beispielsweise auch spezialisierte Handwerker bestellt werden, um die Wohnung wieder auf Vordermann bringen.

kautionsretter-logo

 

Timum – Online Termine mit timum buchen

Wenn Sie Ihren Kunden dabei entgegen kommen möchten, einen Besichtigungstermin mit Ihnen zu vereinbaren, so bietet sich die Termin-Application timum für Ihre Webseite an. Als Dienstleister müssen Sie so keinen zusätzlichen Verwaltungsaufwand in die Organisation Ihrer Termine stecken. Zusätzlich dazu haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre Meetings und den Buchungskalender.

timum-logo

 

Homewhere.io – Social Network für die Wohnungssuche

Mit dem Projekt Homewhere.io möchte die tabLab GmbH aus Schleswig-Holstein die Wohnungssuche zukünftig einfacher gestalten. Der Mietinteressent muss lediglich ein Profil mit seinen persönlichen Daten anlegen mittels dessen er sich auf Inserate unterschiedlicher Immobilienportale gleichermaßen bewerben kann. Der Vorteil an den Community-Funktionen ist, dass man seinen Freunden Wohnungen mit Kommentaren vorschlagen kann, und eine zentrale Online-Plattform hat, auf welcher man die Vor- und Nachteile abwägen kann.

homewhere-logo

faceyourbase – Provisionsfreie Matchingbörse für den Immobilienmarkt

Auf faceyourbase können sich Vermieter und Mieter über ein ausgeklügeltes System ohne Makler-Courtage finden. Die Mietinteressenten bewerben sich dabei direkt mit ihrem Social Media Profil auf eine Wohnung. Der Vorteil für Vermieter liegt vor allem darin, dass sie stets kostenfrei inserieren können, und eine Mieterauswahl vom Sofa aus über eine interaktive Fotobewerberwand durchführen können. Gegründet wurde das junge Unternehmen von Lars Kuhnke und Christian Dau, welche mittlerweile über 10 Mitarbeiter beschäftigen.

faceyourbase-logo


123makler.de – Immobilienmakler suchen & finden

Die Suche nach einem passenden Immobilienmakler effizienter zu gestalten ist das Ziel von 123makler. Interessierte Makler können sich dort präsentieren, und über Suchfunktionen schnell und unkompliziert gefunden werden. Für Immobilienanbieter ist der Dienst kostenlos, Makler soll er im Erfolgsfall 20% der vereinnahmten Provision kosten.

123makler-logo

 

smmove – Online-Auktionsplattform für Mietwohnungen

Das neue Wohnungsportal smmove soll eine Mischung aus immobilienscout24 und eBay sein. Wohnungssuchende können sich selbst mit Foto und einem persönlichen Text darstellen und unter den Angeboten nach ihrer Traumwohnung suchen. Für diese kann dann ein Höchstgebot abgegeben werden. Dafür verlangt smmove vom Vermieter 25 Prozent der Nettokaltmiete.

smmove-logo

Kennen Sie weitere Startups in der Immobilienbranche, oder nutzen Sie Dienste, die Ihr Leben als Immobilienmakler, Investor oder Vermieter einfacher gemacht haben?

7 Antworten
  1. Heiko Ehrlicher
    Heiko Ehrlicher says:

    Hallo zusammen,

    zunächst Mal: schöne und informative Seite!

    Zu den 7 Startups aus der Immobilienbranche könnte ich noch die Nummer 8 beitragen: Flimmox.de!

    Flimmox ist ein Online Portal, welches Vermieter unterstützt hre Wohnung zu bewerben, Anfragen entgegen zu nehmen und so dem Vermieter seine Auswahl und vor allem seinen Aufwand gering zu halten.

    Antworten
  2. Steffen
    Steffen says:

    Realbest ist der erste transaktionsbasierte und netzwerkgetriebene Online-Marktplatz für Immobilien, der die Schritte des Kauf- und Verkaufsprozesses digitalisiert. Dabei kommen alle Parteien an einen virtuellen Tisch zusammen: Private Immobilienverkäufer, Kaufinteressenten, Finanzdienstleister und Vermittler sowie Immobilienmakler finden einfach und stets online zusammen.

    Somit bietet Realbest deutlich mehr als klassische Immobilienportale und -börsen. Die enorme Reichweite und die digitale Abwicklung beschleunigen den Kauf- und Verkaufsprozess von Immobilien sehr. Zudem ist der telefonische Service 24 Stunden 7 Tage die Woche für alle Kunden erreichbar. Damit betreut Realbest bestmöglich die gesamten Prozesse.

    Private Immobilienverkäufer haben mit Realbest die Möglichkeit einfach den besten Verkaufspreis für ihre Immobilie zu ermitteln. Die umfassende Wertermittlung erfolgt kostenlos durch eine unabhängige Gutachtendatenbank und professionellen Einschätzungen von geprüften Immobilienmaklern. Zudem erhält jeder Verkäufer Reportings über den Verkauf in Echtzeit. Realbest ist für private Immobilienverkäufer der schnellste Weg ihr Objekt zum Bestpreis zu verkaufen und die Vermarktungsdauer zu reduzieren.

    Kaufinteressenten erhalten bei Realbest über einen persönlichen Online-Zugang exklusive Immobilienangebote. Der Vorschaumodus erlaubt es, Objekte bereits vor Vertriebsstart anzusehen. Ob Haus oder Wohnung, zu jeder Immobilie gibt es hochwertige Online-Exposés, die einen umfassenden Eindruck von dem Wunschobjekt vermitteln. Auch die vollständigen Verkaufsunterlagen sind bei Interesse online einzusehen. Ein virtueller Rundgang ergänzt den transparenten Kauf. Bei Gefallen kann die Immobilie online reserviert und ein Besichtigungstermin gebucht werden.

    Finanzdienstleister und Vermittler aktivieren mit Realbest umstandslos private Verkäufer in ihrem Umfeld und Kundenbestand – deutschlandweit. Bei Realbest profitieren sie bestmöglich vom Verkauf, allen Anschlussgeschäften und Neukunden sowie von dem Überblick, den das Netzwerk bietet.

    Immobilienmakler können bei Realbest zusätzliche Verkaufsaufträge generieren und Provisionen verdienen. Das umfassende Netzwerk von Realbest vereinfacht die Akquise und vervielfacht den Akquiseerfolg. Durch den individuellen Online-Zugang erhält jeder Immobilienmakler ein zusätzliches überzeugendes Portfolio.

    http://www.marcoinvest.com/realbest.html – Was bietet Realbest?

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren